Das derzeit beliebteste Projekt


 

Couch- oder Beistelltisch

Mein erster Tisch aus einer Kombination von wunderschönem Holz und Epoxidharz.

Holz1.jpg
Was ist Resin?

Epoxidharz – in seiner flüssigen Form – kann genutzt werden um zu beschichten, zu laminieren und Materialien wie Holz oder Carbon zu tränken, damit sie wasserdicht, stärker und haltbarer werden. Wenn Epoxidharz aushärtet und trocknet wird es zu Resin, einem Material, das eine unglaubliche Bandbreite an Vorteilen bietet. Fügt man dem Epoxidharz Additive bei, so kann es z.B. als Kleber, als Füllstoff und für eine Vielzahl an weiteren Anwendungsmöglichkeiten genutzt werden.

In meinem Fall nutze ich Epoxidharz um einzigartige Möbel zu bauen (siehe Epoxidharz & Holz) und für atemberaubende und wundervolle Kunst. Was mich an Epoxidharz am meisten begeistert sind die wunderschönen Farben, die man damit erschaffen kann, der Glanz und die Brillianz der ausgehärteten Kunststücke und, dass diese Art des "Malens" komplett zufällig ist. Man hat einen ungefähren Plan welche Farben man will und welche Technik man anwenden will, aber selbst wenn man jeden Schritt genauestens kopiert werden keine zwei Bilder gleich aussehen, da Epoxidharz seinen eigenen Willen hat.

Wieso "Hot Breath"?

Die Firma und somit auch die Homepage sollte von Anfang an einen englischen Namen haben, um nicht nur deutschsprachiges Publikum anzusprechen. Die Suche nach einer freien .com-Adresse, die auch noch irgendwie zum Thema passt, gestaltete sich dann doch etwas komplizierter und langwieriger als gedacht. Als Game of Thrones Fan, und da Drachen allgemein derzeit recht in sind, kam mir die Idee zu Hot Breath (heißer Atem). Dieser Name passt zu Epoxidharzarbeiten, da man am Ende, wenn das Projekt fertig gegossen ist, mit einem kleinen Bunsenbrenner, oder einem Heißluftfön über das Epoxidharz geht, um mit der Hitze die noch im Harz enthalten Luftbläschen zu zerstören. Somit war der passende Name gefunden und ein Drache im Logo sieht doch super aus :-)